Deine Mama Superkraft

von | Feb 10, 2020 | Erziehung/Beziehung, Liebe/Selbstliebe/Selbstmitgefühl

Hallo liebe Mami!

Viele Mütter stehen nach der Geburt ihres ersten Kindes dauerhaft unter Strom.

Der grösste Grund dafür ist:

Sie haben falsche Erwartungen an ihr Kind (und sich!).

Falsche Erwartungen sind eine sehr große Quelle für mütterlichen Stress!

Mütter sind nicht „Schuld“ an diesen falschen Erwartungen. Sie kommen nicht wirklich aus ihrem Inneren, denn sie sind ein Produkt der Umwelt, der Medien, ihrer Erziehung.

Viele Konflikte, die du mit deinem Kind im Alltag hast, entstehen durch dein fehlendes Vertrauen in die natürliche Kompetenz deines Kindes! Dadurch lastet ein ungemein großer Druck auf dir, weil du dich für viele Dinge verantwortlich fühlst, die dein Kind am besten sogar ohne deine ständige Kontrolle schafft, wie z.B. ausreichend essen, dankbar sein, sauber werden, durchschlafen, empathisch und großzügig sein, entspannt bleiben.

Vertraue deinem Kind!

Wenn du deinem Kind vertraust, wird es sich selbst besser vertrauen!

Selbstvertrauen, intrinsische Motivation und körperliche Gesundheit sind seine Werkzeuge auf seiner ganz normalen und sehr individuellen Reise namens ENTWICKLUNG.

Dein Kind muss vieles eben nicht lernen, es wird sich ENTWICKELN, wenn sein inneres Programm den Startschuss dazu gibt.

Für psychische, kognitive und motorsiche Meilensteine sorgt sein EIGENES genetisches Programm, dass sich über viele Jahrtausende evolutionär bewährt hat!

Die intrinsische Motivation deines Kindes ist eine magische Kraft, die dein Kind – gewissenhaft und zuverlässig – von einem Meilenstein zum nächsten bewegt.

Du musst es nicht anfeuern, locken oder mit ihm trainieren! Du sollst es nicht kontrollieren, biegen oder formen und darfst es auch nicht überbehüten. Du erschaffst lediglich den Raum für die Entwicklung deines Kindes, dazu gehört auch eure wundervolle Bindungsbeziehung. Eine gute Bindung erschafft deinem Kind die Freiheit, die es braucht, um sich in Geborgenheit nach seinem eigenen Tempo zu entwickeln.

Vertraue dir als Mutter!

In dein Kind zu vertrauen, heißt auch: dir als Mutter zu vertrauen, denn deine grösste Mami-Superkraft entfaltest du nicht unbedingt in der starren Erziehung deines Kindes, sondern in dem „LOSLASSEN“, in dem „RAUM-GEBEN“, in dem „SICH-ENTWICKELN-LASSEN“.

Deine Superkraft als Mutter liegt darin, die magische Balance aus „eingreifen, begleiten und loslassen“ zu finden.

Vertraue darin, dass du im „LOSLASSEN von falschen Erwartungen“ DIE innere Verbundenheit wieder findest, die dich als Mutter, die zufriedenste Version deiner selbst leben lässt.

Das eigene Kind kontrollieren zu wollen ist nicht immer notwendig, sondern sehr oft auch die Kompensation eigener Ängste. In deinem Verhalten kannst du oft den Versuch erkennen, mit tief in dir schlummernden Glaubenssätzen zurechtzukommen. Meistens steckt dahinter „ich bin nicht gut genug“ und wenn mein Kind dies oder jenes nicht kann „bin ich keine gute Mutter“ oder „denken andere, ich bin eine schlechte Mutter“.

Wenn du tief mit dir verbunden bist, dann handelst du jenseits deiner Glaubenssätze, aus deinem Inneren heraus und du wirst feststellen, wieviel entspannter du auf dein Kind und seine individuelle Entwicklung schauen kannst.

Wo fällt Dir das Loslassen am Schwersten?

​Deine Dr. Mami

E-Book:

Falls Du mein kostenloses, über 50 Seiten langes Ebook ‘ganzheitlich gesunde Kindheit’ noch nicht kennst, schau gerne hier vorbei. Hier findest Du viele spannende Informationen (wie erkenne ich, dass mein Kind krank wird? Wann sollte ich zum Arzt? Was mache ich bei Fieber? Welche Pflanzen helfen mir weiter? Welche Rolle spielen Selbstliebe und Achtsamkeit in meiner Mutterschaft?)

Hol dir mein kostenfreies eBook über ganzheitliche Kindergesundheit!

Mein Podcast “Gesund und glücklich mit Dr. Mami” – Hör doch mal rein!

Anmeldung zu meinem Newsletter

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Bin ich eine schlechte Mutter, wenn ich arbeiten gehe?

Bin ich eine schlechte Mutter, wenn ich arbeiten gehe?

Liebe Mami! In meiner neuen Podcast Episode habe ich die liebe Yavi Hameister vom Blog mama-moves.de zu Gast. Gemeinsam haben wir über das Thema Mutter sein und arbeiten gesprochen und uns die Frage gestellt, ob man eine weniger gute Mutter ist, wenn man arbeiten...

Schwul, verheiratet, mit Pflegekindern. – Familie ist bunt!

Schwul, verheiratet, mit Pflegekindern. – Familie ist bunt!

Liebe Mami! Diese Woche hatte ich Kevin vom Blog und Instagram Kanal "Papapi" zu Gast in meinem Podcast. Wir haben ein ganz tolles, intensives Gespräch über sein Leben als homosexueller Familienvater mit Pflegekindern geführt.     Kevin ist seit 2016 Blogger...

Wenn… dann…

Wenn… dann…

Liebe Mami! Wenn ich schlanker bin, dann bin ich endlich zufrieden. Wenn ich reicher bin, dann bin ich endlich glücklich. Wenn wir in ein Eigenheim ziehen, dann kann ich endlich glücklich sein. Wenn... dann... Wieso kann es nicht auch mal beides sein? WENN du dich...

Dein 3-Minuten-Mini für ein neues Lebensgefühl

Dein 3-Minuten-Mini für ein neues Lebensgefühl

Liebe Mami! (Falls du das lieber hören willst, klicke hier) Dein erster Schritt zur Reduktion innerer Konflikte (mit Gedanken und Gefühlen) besteht darin, sich der Tatsache bewusst zu werden, dass du einen Konflikt erlebst! In sehr intensiven Situationen ist es oft...

Achtsamkeit – deine Ruheinsel in stürmigen Zeiten

Achtsamkeit – deine Ruheinsel in stürmigen Zeiten

Liebe Mami! wie du weißt, ist sie eines meiner großen Herzensthemen, die Achtsamkeit. (Falls du das lieber hören willst, klicke hier) Manchmal habe ich das Gefühl, dass jeder meint ‚so eine Ahnung‘ davon zu haben, was Achtsamkeit ist und doch die wenigsten sich die...

Mit Kindern über den Tod sprechen

Mit Kindern über den Tod sprechen

Hallo liebe Mami! Menschen sterben. Nicht nur an Corona. Tausende Menschen (von ungeborenen Babies bis uralten Menschen) sterben JETZT in dieser Sekunde aus undenkbar vielen Gründen.   Das Thema Tod wird auch dein Kind irgendwann beschäftigen. Vielleicht hat es...

Es reicht nicht, dein Kind zu lieben. Es muss sich geliebt fühlen!

Es reicht nicht, dein Kind zu lieben. Es muss sich geliebt fühlen!

Hallo liebe Mami! Die große Kunst der Mutterschaft ist es, sein Kind so zu lieben, dass es sich auch geliebt fühlt. So einfach wie es klingt, ist das aber nicht immer, denn dein Kind ist ein eigener Mensch, mit eigenen Erfahrungen, eigenen Bedürfnissen, es hat einen...

Wenn die Herzen unserer Kinder weinen

Wenn die Herzen unserer Kinder weinen

Hallo liebe Mami! Meine Tochter brach heute Abend in Tränen aus, denn sie trauert um jedes einzelne tote Tier in Australien. Sie weinte nicht nur um die toten Tiere, um die verkohlten, blattlosen Bäume und um die Menschen, die ihr Zuhause verloren hatten. Sie weinte,...

Suche Beiträge über

Ich bin Dr. Mami

Für dich und dein Kind, habe ich mich ausgebildet:

  • Ärztin, Familien- und Life-Coach
  • Gründerin von MAP-Family®
  • Europäisches Diplom für ganzheitliche Medizin
  • In Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche
  • Lehrerin für achtsame Elternschaft mit Selbstmitgefühl
  • Expertin auf www.bindungsorientiert.com
  • diverse zusätzliche Qualifikationen

Ziel des Lebens ist Selbstentwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung. Oscar Wilde

In meinem Leben habe ich unvorstellbar viele Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten. Mark Twain

Kostenloses E-Book

Du möchtest die Gesundheit deines Kindes mit ganz anderen Augen betrachten?

Dann ist mein einzigartiges E-Book
„Ganzheitliche Kindergesundheit“
genau das Richtige für dich! 

Kostenloser Podcast

Dein Podcast für ein gesundes und glückliches Familienleben.

... den Gesundheit ist mehr als Medizin!