Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit: eine Qual für Kinder und Erwachsene

Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit: eine Qual für Kinder und Erwachsene

Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit: eine Qual für Kinder und Erwachsene

Hallo liebe Mami!

Momentan kommen wieder besonders viele Mütter mit ihren Kindern in die Praxis und sagen:

„Mein Kind hat Hand-Fuß-Mund (HFM) und ich wollte mal drauf schauen lassen.“

Die Situation ist deshalb so verrückt, weil die Eltern die Diagnose (das böse Schild im Kindergarten, das die aktuellen Seuchen ankündigt, hat es oft schon verraten) selbst gestellt haben und wir als Ärzte sowieso nichts tun können. 

Also dachte ich mir: 

Du bekommst nun die wichtigen Praxis-Facts von mir mit! 

Ich hoffe, du ersparst dir und deinem Kind damit einen weiteren unnötigen Arztbesuch in der Praxis, denn wenn du Pech hast, geht es danach auch noch mit Influenza und Scharlach zurück nach Hause!

Wir besprechen zunächst die häufigsten Mami-Fragen aus der Praxis. Außerdem sprechen wir darüber, wann du mit deinem Kind unbedingt zum Kinderarzt gehen solltest!

Im Anschluss findest du zum Download noch folgende Dokumente

– 10 Fakten zu HFM-Krankheit
– ganzheitliche Unterstützung meines Kindes mit HFM

Wie kann sich mein Kind anstecken?

Der HFM-Erreger wird zwischen Menschen durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen (Sekreten aus: Bläschen, Nasen und Rachen, Speichel). Außerdem: durch viruskontaminierten Kot oder Oberflächen wie z.B. Türklingen (Händehygiene!).

Wie lange dauert es, bis mein Kind krank wird?

Nachdem dein Kind Kontakt zu einem Träger (spielt keine Rolle ob derjenige krank oder gesund wirkte) eines HFM-Virus hatte, dauert es 3-10 Tage, bis es erste Symptome zeigt. Ob dein Kind viele oder nur wenige Beschwerden hat, hängt zum einen von der Aggressivität des Virus und zum anderen davon ab, wie gut das Immunsystem deines Kindes mit der Infektion zurecht kommt. 

Wie lange ist HFM ansteckend? 

– Ca. 1 Woche nach Krankheitsbeginn über Körperflüssigkeiten

– in der ersten Woche sind die Kinder hochansteckend, insbesondere bei eröffneten Bläschen!

– Bläschen, bis sie eingetrocknet sind!

– Stuhl noch Wochen später, hier erhöhte Hygiene geboten (Händedesinfektion etc.)

Ist HFM gefährlich?

– In den allermeisten Fällen harmloser Verlauf

– manchmal im Anschluss Verlust von Finger- und Zehennägel (innerhalb von 4-6 Wochen nach Infektion)

– manchmal im Anschluss starke Schuppung/Schälung der Haut  

Können sich auch Erwachsene anstecken?

Meistens sind Kinder unter 10 Jahren betroffen.

80% der angesteckten Erwachsene zeigen keine Symptome, dennoch gibt es auch Krankheitsfälle unter Erwachsenen!

Wie lange muss mein Kind daheim bleiben?

– 1 Woche nach Beginn der ersten Symptome, außer:

– falls Bläschen noch länger da sind: solange bis sie eingetrocknet sind! 

Das Robert-Koch-Institut schreibt: 

‘Nach klinischer Genesung und nach Abheilung (Eintrocknung) der Bläschen ist eine Wiederzulassung in Gemeinschaftseinrichtungen in der Regel ohne schriftliches ärztliches Attest möglich’. 

Das ist für dich wichtig, denn das Gesundschreiben deines Kindes nach einer Krankheit ist eine kostenpflichtige IGEL-Leistung. Es ist auch wenig sinnig, da der Stuhlgang wie oben geschrieben, über längere Zeit noch ansteckend ist. Außerdem ist ein ärztliches Attest zur Wiederzulassung der Einrichtung NICHT vorgesehen!

Welche Medikamente gibt es gegen HFM?

Keine. Der Körper deines Kindes schafft es selbst, diesen Infekt zu bekämpfen. Unterstützend kannst du einige Dinge tun, mehr dazu findest du in meinem Merkblatt für Mitglieder des Heilraumes: ‘mein Kind bei HFM ganzheitlich unterstützen’.

Was für Hygienemaßnahmen kann ich ergreifen:

Händehygiene reduziert das Infektionsrisiko enorm!

– Regelmäßiges und sorgfältiges Händewaschen mit Seife (Toilettengang! Wickeln!)

– Desinfektion von kontaminierten Oberflächen und Gegenständen, z.B. Türgriffe, Wickeltisch!

– Engen Kontakt mit Erkrankten vermieden, dazu gehört auch kuscheln und küssen!

Red Flags: 

Wann muss ich mit meinem an HFM erkrankten Kind sofort zum Kinderarzt:

– IMMER , wenn du Angst hast

– wenn dein Kind trotz Schmerzmittel nicht mehr trinken möchte! 

– wenn dein Kind über Atemnot klagt oder körperlich nicht mehr belastbar ist (Lunge und Herz können in sehr seltenen Fällen beteiligt sein)

– wenn dein Kind starke Kopfschmerzen/ Nackenschmerzen hat oder irgendwelche Verhaltensauffälligkeiten zeigt (Hirnhaut oder Gehirnentzündung in sehr seltenen Fällen)

E-Book:

Falls Du mein kostenloses, über 50 Seiten langes Ebook ‘ganzheitlich gesunde Kindheit’ noch nicht kennst, schau gerne hier vorbei. Hier findest Du viele spannende Informationen (wie erkenne ich, dass mein Kind krank wird? Wann sollte ich zum Arzt? Was mache ich bei Fieber? Welche Pflanzen helfen mir weiter? Welche Rolle spielen Selbstliebe und Achtsamkeit in meiner Mutterschaft?)

Ganzheitliche Kindergesundheit eBook

Anmeldung zum Newsletter

Podcast “Gesund und glücklich mit Dr. Mami”

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Das kleine aber fiese Zungenband

Das kleine aber fiese Zungenband

Liebe Mami!Bis vor zwei Jahren war mir nicht bewusst, dass das zu kurze Zungenband ein ganzheitliches Problem darstellt, dass es eine große Qual nicht nur für Babies und ihre Eltern, sondern für Menschen JEDEN Alters bedeuteten kann! Und damit bin ich nicht alleine,...

Mein Problem mit dem Thema Impfen

Mein Problem mit dem Thema Impfen

Liebe Mami! Wow 😮 ich habe heute eine lange Nachricht mit Vorwürfen bekommen: Wie herablassend meine Story über die mütterliche Intuition gewesen sei (tut mir leid, wenn er/sie das so empfunden hat) Dass es so vieles gäbe, was ich über den weiblichen Zyklus nicht...

Traumatisierung in der Kinderarztpraxis

Traumatisierung in der Kinderarztpraxis

Liebe Mami! (Hier kannst du dir diesen Beitrag auch als Podcast anhören.) Der Titel klingt zugegebenermaßen etwas provokativ. Aber vielleicht muss das auch so sein!   Ich bin ehrlich: Ich weiß nicht, ob ich, wäre ich keine Mami, auch so sensibilisiert wäre, was...

Von der Angst bei Kindern und Eltern

Von der Angst bei Kindern und Eltern

Hallo liebe Mami! (Oder auch Papi, falls sich einer herverirrt hat 😊)   Angst und Unsicherheit, sowie Stress, plagt momentan viele Haushalte. Wir haben gestern schon darüber gesprochen, warum die Angst anderer Menschen aktuell manchmal etwas bedrohlich auf unsere...

Wie gefährlich ist dein Kind für die Gesellschaft?

Wie gefährlich ist dein Kind für die Gesellschaft?

Hallo liebe Mami!   Wie gefährlich sind eigentlich die Kinder für unsere Gesellschaft? Sind ihre ständig laufenden Nasen und ihre inkonsequente Hygiene der Grund für die rasche Ausbreitung der Epidemie? Welche Rolle spielen sie WIRKLICH? Müssen wir sie vielleicht...

Die 6 am häufigsten gestellten Fragen von Eltern

Die 6 am häufigsten gestellten Fragen von Eltern

Hallo liebe Mami!   Da bin ich wieder und diese Woche habe ich etwas Besonderes für euch vorbereitet:   Die Corona-Woche für Eltern!   Ich bekomme unzählige Fragen täglich zum Thema Corona und Kinder und ich möchte mir diese Woche Zeit nehmen, um auf...

Corona und Ibuprofen = Gefahr?

Corona und Ibuprofen = Gefahr?

Hallo liebe Mami! In den letzten Tagen sorgte die Meldung, dass die Einnahme von Ibuprofen den Krankheitsverlauf von COVID-19 verschlimmern könnte, für große Unsicherheit. Dazu haben mich viele Nachrichten mit Wunsch nach Stellungnahme erreicht! Da...

Corona als Chance

Corona als Chance

Hallo liebe Mami! Was für ein blöder Titel eigentlich. Klingt ein bisschen nach click-Bait aber wer mich und meinen Kanal kennt, weiß: ich bin fest davon überzeugt, dass jede Erfahrung auch eine Chance ist! Nun ist es für viele soweit. Die Kinder dürfen nicht mehr in...

Hilfe, mein Kind hat ständig Infekte – Teil 2 Notfall

Hilfe, mein Kind hat ständig Infekte – Teil 2 Notfall

Hallo liebe Mami! Das letzte Mal haben wir über Infektanfälligkeit bei Kindern gesprochen. Unter anderem haben wir folgende Fragen geklärt:  Warum haben Kinder häufiger Infekte? Warum muss man davor keine Angst haben? Was hat es mit dem Schutz durch das Stillen auf...

Suche Beiträge über

Ich bin Dr. Mami

Für dich und dein Kind, habe ich mich ausgebildet:

  • Ärztin, Familien- und Life-Coach
  • Gründerin von MAP-Family®
  • Europäisches Diplom für ganzheitliche Medizin
  • In Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche
  • Lehrerin für achtsame Elternschaft mit Selbstmitgefühl
  • Expertin auf www.bindungsorientiert.com
  • diverse zusätzliche Qualifikationen

Kostenloses E-Book

Du möchtest die Gesundheit deines Kindes mit ganz anderen Augen betrachten?

Dann ist dieses E-Book genau das Richtige für dich! 

Kostenloser Podcast

Dein Podcast für ein gesundes und glückliches Familienleben.

... denn Gesundheit ist mehr als Medizin! 

Kostenloses E-Book

Dein Kind ist ein “schlechter Esser” und isst zu wenig, zu viel, zu einseitig, zu häufig oder zu selten?

Dann ist dieses E-Book genau das Richtige für dich!